• vorstandsmitglieder
  • vereinsmitglieder
  • statuten

Es gibt wichtige Themen und Diskussionen, die die Berner Kulturszene insgesamt betreffen. Um deren gemeinsame Interessen gegenüber Politik, Behörden, Wirtschaft und Öffentlichkeit wirkungsvoll zu vertreten, wurde am 15. Juni 2009 unter dem Namen bekult ein Dachverband der im Raum Bern tätigen Kulturveranstalterinnen und Kulturveranstalter gegründet. Der Verein versteht sich als kulturpolitische Lobbyorganisation.  

 

Mit einem Jahresbeitrag von 100, 300 oder 500 Franken - je nach Umfang der Veranstaltungstätigkeit - können Kulturveranstalterinnen und -veranstalter Mitglied im Verein bekult werden. Der Verein dient seinen Mitgliedern als Anlaufstelle und ist Austauschforum zur Diskussion der kulturpolitischrelevanten Fragen und Probleme. Neben weiteren Aktivitäten sind auch regelmässige Treffen mit den Entscheidungsträgern aus Kultur, Politik und Verwaltung geplant.